IR-Heizung Seite  01
IR-Heizung Seite 02
IR-Heizung Seite 03
Crystalheater side04
Crystalheater side05
PREISE  und IBAN 06
BESTELLUNGEN     07
Wichtige Ofeninfo 08
Infrarotofenforum09
LICENSES + FREE 10

 

PRESSE Heizungsratgeber, Internetbericht: ...seit September des vergangenen Jahres ist ein Patent auf eine neuartige Weiterentwicklung von Infrarot- und Steinheizungen angemeldet: die Kristallheizung. Vor allem aber wenn es um das Empfinden der Wärme geht, haben Kristallöfen ihren Konkurrenten etwas voraus...:

http://www.heizungsratgeber.info/Blog/Kristallheizungen-holen-die-Sonne-ins-Zimmer  

 

Kristallöfen sind IMMER Sonderbau und Einzelstücke, welche auch individuell und auf Wunsch für Sie gefertigt werden können.

Egal ob mit ganzen Drusen (Sonderbau und Speditionsversand) oder Teilstücke (Paketversand), wie hier in den Bildern bzw. Beispielen:

 

 

 

Bergkristallheizung, Bergkristallofen oder Infrarotofen mit Kristalleinlagen (Patent. Heizinnovation entwickelt auch von Gruftiearbeit.de)

Hier  nur "einige Baumöglichkeiten“: jeder abgebildete Ofen kostete 289 bzw. 333 € zzgl. Porto. Bei Interesse bekommen Sie Bilder sofort lieferbarer Modelle per Mail zugeschickt. Diese können Sie dann beliebig auf ihrem Notebook/PC vergrößern = beste Vorgehensweise.

Deutsche Handarbeit. Alles Einzelstücke. Made by: Ü 50

Unterschied: "Wärmedurchflußmässig" sind Amethyste bzw. -platten am Effektivsten. Bergkristalle z.B. werden quer ihrer Wuchsrichtung durchwärmt (da normalerweise zu lang)!  Somit sind jene weniger gut aufheizbar, bestechen aber durch ihren eigenen Charme, Optik und anderer Wärmeabgabe. Ausnahme: kleinere Kugelform (4cm Durchmesser). Somit sind verbaute Kristallstrukturen bzw. -formationen eher gedrungener bzw. werden normale Quarzanordnungen genommen.

Zur Erinnerung: Kristalle dürfen nur langsam aufgeheizt werden. Ebenso abgekühlt.

Schnelles oder gar plötzliches Erhitzen zerstört die natürliche zusammengewachsenen Anordnungen (zerbröseln dann irgendwann). Lange Wuchsanordnungen wie z.B. einzelne Bergkristalle sind nicht geeignet (Vergleich: kalter Kopf, heisse Füsse = innere Spannung).

Ideal sind somit unsere Minikachelöfen welche ca. 1 Stunde zum Aufheizen benötigen, aber andererseits diese 1 Stunde nachheizen!

 

Frage: bauen Sie diese Öfen nach Wunsch oder lassen Sie da ihre Kreativität fließen?

Antwort: BEIDES! Auch da die Kristallöfen "sich selber bauen". D.h. habe ich eine Kristallfläche in Händen, wäge ich ab, wie man jene schneiden kann und muß. Somit ergibt sich dann die Form und je nach Bautiefe können dann diese oder jene Ofenversionen umgesetzt werden. Da absolut einmalige Stücke durch unterschiedliche Form/Farbe/Größe/Kristallstruktur usw. sind die abgebildeten Öfen lediglich Baumuster. Wir würden Ihnen also immer Bilder lieferbarer Öfen zukommen lassen, aus welchen Sie wählen.

Alternativ wird natürlich auch versucht z.B. den Ofen XY nachzubauen. Generell: größere Kristalle sind nur im MX einbaubar, da im NPU (Nonplusultra) wegen der geringeren Einbautiefe nur kleinere oder flachere Stücke einsetzbar sind...

 

Seit 2017 haben wir eigene Musik welche ideal für unsere Bauschulungen zusammengestellt wurde.  Einfach KLASSE!

Genau diese BEST OF Music für Inner Balance, Wellness und Energy Work auch beziehbar durch www.costaverdeproduction.com

 

Ab 2019 ist auch unser 75 Minuten FILM: INNER BALANCE, WELLNESS  und ENERGY WORK mit all diesen Liedern fertig geworden!

 

Lizenzrechte: z.B. Workshop & Music für USA, Kanada, Australien oder Japan zu vergeben. Ideal für Jugendarbeit international.

 

 

 

Zur Erinnerung: WIR haben das Heizen mit erhitzten Kristallflächen und Kristalle erfunden. Siehe diverse Veröffentlichungen und DPMA:

DE102009011282A1PDF DE102009011282A1

 

 

HYPERTHERMIE 2020:

 

 

Wirkungsweise und Strahlungsaufbau sich gegenseitig anschiebender turbulenter Wärmestrahlung. Ideal für z.B. Wirbelsäule = I.

Dies ist eine neuartige Hyperthermieanwendung: die 5-seitige Oberfläche einer jeden Kristallspitze (mitte, II. unten) strahlt in 5 Richtungen. Der daneben gewachsene aber unterschiedlich ausgerichtete Nachbarkristall ebenso. Somit überschneiden sich deren Wärmewellen und bauschen sich auf und überlagern sich turbulent (vergleichbar im Bild rechts = III.).  Nur besteht eine Kristalldruse/fläche aus Unmengen von Spitzen, welche zusätzlich von unteren kleineren Kristallformationen  "angefeuert" werden.

Siehe Bildmitte II. "kleine (KK) mittlere (MK) und große ineinender verwachsene Kristalle (GK).

So ergibt sich weicherer umgreifenderer und gesteigerter Energie- und Wärmefluß. Sehr angenehm in der Anwendung.

Bisher keine Nebenwirkungen! Außer etwas Hautirritation, wie bei leichtem Sonnenbrand (je nach Hauttyp).

Wichtig: Kristallformation sind nie identisch (im Aufbau und Wirkung) und verhalten sich auch nicht so. Learning by doing!

 

Beschriebene Anwendung ist offiziell noch in Testphase seit 09.19.

Zielsetzung:: Anwendung und Hilfe bei/an Wirbelsäule sowie Metastasen, da neuartige Hyperthermieanwendung!

 

 

 

Seite 5 von 10

to Top of Page